Faslam in Fliegenberg 2013

Faslam ist ein alter Niederdeutscher Winterbrauch.

Um die Wintersonnenwende herum zogen die Knechte und Mägde von Hof zu Hof, um mit bunten Verkleidungen und viel Lärm den Winter zu vertreiben. Natürlich verlangten sie dafür einen Obolus, ansonsten würde der Winter halt auf dem Hof verbleiben. Angeführt wird der Umzug von Faslamsvadder und -mudder in der Kutsche. An die Zahlreichen Zuschauer wird fleissig "kurze" verteilt.

 

>>weitere Motive<<